Aerial Yoga

Aerial ist seit Langem ein wichtiger Grundpfeiler in unserem Shop. Das vielfältige Training in der Schwebe ist dem Poledance nicht unähnlich und stellt deshalb oft eine spannende Ergänzung dar. Ob zur Entspannung oder zum gezielten Muskelaufbau, Aerial Fitness wirkt beflügelnd und ist eine spannende Ergänzung, ob beim Heimtraining oder im Studio. Uns erreicht von Interessierten oft die Frage, womit denn überhaupt begonnen werden sollte. Aerial Hoops, Silks oder doch die schon bekannten Poles? Unser Tipp für alle, die zunächst noch ordentlich Respekt vor der Höhe haben und sich langsam an das neuartige Training herantesten möchten lautet Aerial Yoga. Beim Aerial Yoga, auch Anti Gravity Yoga genannt, handelt es sich um eine coole, aus den USA stammende Trendsportart, in der auch viele Pole Dance Elemente vorkommen. Aerial Yoga ist so spannend, dass wir es heute einmal genauer vorstellen möchten.

Was ist Aerial Yoga / Flying Yoga überhaupt?

Wer bisher vom fliegenden Yoga gehört hat, kann sich darunter wohl nichts richtig vorstellen. Auch wenn Yoga den meisten ein Begriff ist, kommt beim Aerial Training ein weiterer Faktor hinzu. Wörtlich übersetzt heißt Aerial so etwas wie ‚luftig‘. Aerial Yoga verlegt das Yoga Training also wortwörtlich in die Lüfte. Die bekannten Yoga Übungen wie Herabschauender Hund oder Baum, bei denen man zumindest mit einem Bein stets fest auf dem Boden steht, können hier getrost vergessen werden. Alle Yoga Übungen beim Aerial Fitness finden dabei nicht am Boden, sondern schwebend statt. Als Hilfsmittel dient ein großes, von der Decke herab hängendes Tragetuch. Aerial Yoga ist vielfältig! Während ein Workout eher am Yin-Yoga orientiert sein kann und vor allem aus Atemübungen und tiefen Dehnungen besteht, gibt es hier Bezug zum klassischen Hatha Yoga, bei denen die Übenden aktiven Muskelaufbau betreiben.

Die richtige Ausstattung für das Aerial Yoga

Zum Start ins eigene Aerial Yoga Training ist gar nicht viel von Nöten. Es stellt sich lediglich die Frage, ob das Training zuhause präferiert werden oder doch lieber ein Kurs in der nahegelegenen Tanzschule besucht werden soll. Die richtige Kleidung sollte dabei nicht fehlen. Locker und bequem sollte sie sein. Unterstützt durch das Yogatuch gelingen auch von Haus aus unflexiblen Menschen tiefe Dehnübungen. Zwickt die Hose oder sitzt sie zu eng, kann dies das Training durchaus behindern. Leggings oder lockere Sportbekleidung sind ideal. Auch mit klassischer Pole Dance Garderobe sind Aerial Yoga Begeisterte perfekt ausgestattet. Schuhe und Socken gehören nicht zum klassischen Training. Diese würden bei den Übungen im und am Tuch nur stören und für einen schlechten Halt sorgen.

Gut vorbereitet für das Training – So ist das Verletzungsrisiko minimal

Gerade Low Impact Sportarten wie Yoga, Pilates oder eben Aerial Yoga verführen Sportlerinnen und Sportler immer wieder dazu, auf das lästige Aufwärmen zu verzichten. Dem wird gerade in Studios durch ein gemeinsames Aufwärmtraining entgegengewirkt. Alternativ wird der Trainingsraum auf Temperaturen gebracht und bei 30°C+ werden alle Muskelpartien schön locker und geschmeidig. Viele Sportler nehmen an, dass es nur die schnellen Bewegungen oder die besonders anstrengenden Übungen sind, die für Verletzungen sorgen. Aber selbst bei Dehnübungen kann es zu Zerrungen und Verspannungen kommen. Von einem guten Aufwärmtraining profitiert jeder Sportler. Wer sich unsicher ist, welche Aufwärmübungen für das Aerial Yoga ideal ist, konsultiert am besten einen Trainer. Besonders die großen Muskelpartien, die Schultermuskulatur und die Beine sollten aufgewärmt werden, bevor das Training starten kann. Beim Heimtraining ist es darüber hinaus empfehlenswert, die Heizung etwas aufzudrehen, damit sich der Körper bei den eher ruhigen Übungen nicht zu stark abkühlt.

Für wen eignet sich Aerial Yoga?

Schon für das Thema Pole Dance erreicht uns diese Frage immer wieder. Frauen recherchieren im Internet nach interessanten Sportarten und finden ihr Interesse geweckt, nur um dann beim Betrachten von talentierten Tänzerinnen oder Yoga-Trainerinnen wieder Abstand zu gewinnen. Wir können aber versichern, dass weder im Polesport noch beim Aerial Fitness Meister einfach so vom Himmel fallen. Beide Sportarten sind für JEDEN geeignet! Aerial Yoga funktioniert ganz ohne technische Vorkenntnisse. Weder Vorerfahrungen im Yoga, die sicherlich dabei helfen, einen schnelleren Einstieg zu finden, sind keinesfalls Voraussetzung, noch braucht es einer sportlichen Figur.

Besonders Frauen, die einen sanften Einstieg in das Thema Fitness suchen oder am Gewichtsverlust interessiert sind, ist Aerial Yoga die Lösung. Auf ruhige und angenehme Weise wird der Körper gekräftigt. Dehnübungen unterstützen den Muskelaufbau und helfen dabei, die Haut straff und geschmeidig zu halten. Übungen, die zunächst abschreckend wirkend, steigern jedoch umso mehr das Selbstbewusstsein. Wer sich überwinden kann, wird mit einem tollen Training belohnt, das nicht nur das Selbstvertrauen stärkt, sondern auch zum Austesten der eigenen Grenzen verleitet. Auch älteren Menschen kann das schonende Training im hängenden Yoga Tuch getrost empfohlen werden.

Vorteile und Wirkung von Aerial Yoga

Wie die Pole Dance Stange zum Pole Dance gehört, so gehört das Tuch zum Aerial Yoga. Es ist hier der wichtigste Trainingspartner. Wer diese Sportart ausführen will, der hat sich zwangsläufig mit diesem Trainingstool auseinanderzusetzen und in mancher Weise sogar unterzuordnen. In anderen Fällen stärkt das Yoga Tuch einem beim Training wortwörtlich den Rücken oder bildet einen schützenden Kokon um die Übenden. Während andere Workouts oft anstrengend für Körper und Geist sind, wird beim Aerial Yoga auch viel in sich gekehrt. In dem weichen Tuch kann geschaukelt, gewippt und hin und her gependelt werden, was für eine angenehme Entspannung sorgt. Aber nicht nur solche Yin-Yoga Übungen gehören dazu! Mutig können Übende sich beim Training kopfüber an dem Tuch herabhängen lassen oder anspruchsvolle Balance-Haltungen einnehmen – Alles den Gesetzen der Schwerkraft zum Trotz.

Die vielen Vorteile von Flying Yoga im Überblick:

– Arial Yoga schont den Rücken und die Gelenke
– Toll für Menschen mit Rückenproblemen
– Schult den Gleichgewichtssinn
– Sehr gut zur Stärkung der Achtsamkeit
– Sorgt für geschmeidige und bewegliche Muskeln
– Stärkt die Muskulatur und kräftigt den ganzen Körper
– Verbessert die eigene Körperwahrnehmung und das Selbstbewusstsein
– Hervorragend für alle Menschen mit Bürojobs
– Eine verbesserte Haltung ist garantiert

Nachteile von Aerial Yoga

Natürlich ist keine Sportart perfekt und nicht jeder Fitnesstrend ist für jeden geeignet. Beim Aerial Yoga beklagen sich hin und wieder Übende über ein Schwindelgefühl oder auftretende Übelkeit. Menschen mit empfindlichem Magen, die Schaukelbewegungen nicht gewohnt sind, sollten auf einige Übungen verzichten oder sich nach einer anderen Sportart umsehen. Wie auch beim Yoga wird beim Aerial Yoga dazu geraten, keine großen Mahlzeiten vor dem Training zu sich zu nehmen. Stattdessen sollte mindestens eine Stunde Pause dazwischen liegen. So wird ein unangenehmes Völlegefühl vermieden und ein Unwohlsein beim Vor- und Rückbeugen sowie bei tieferen Dehnungen bleibt aus.

Menschen mit erhöhtem Blutdruck oder einem hohen Augeninnendruck sollten ebenfalls auf einige Übungen verzichten. Gerade das Überkopfhängen, bei dem viel Blut in den Kopf gelangt sollte nicht auf dem Trainingsplan stehen. Schwangere sollten sich vor dem Trainingsbeginn auf jeden Fall mit dem jeweiligen Trainer abstimmen, um mögliche Anpassungen oder Einschränkungen abzuklären. Für viele Übungen existieren zum Beispiel einsteigerfreundlichere Varianten, die hier einen Vorzug erfahren sollten.

Alles eine Frage des Preises

Mögliche Gründe, warum viele Menschen, das Hobby Aerial Yoga scheuen, ist der Preisfaktor. Gerade in Studios ist das schwebende Yoga immer noch vergleichsweise teuer. Häufig liegt das daran, dass die Kursplätze aus Platzgründen limitiert sind und nur begrenzt viele Yoga-Tücher aufgehängt sind. Spontane Kursbesuche oder Schnupperstunden sind eher schwierig zu gestalten. Oftmals ist eine Anmeldung vor jeder Stunde nötig, um möglichst alle Plätze zu füllen. Allerdings ist Aerial Yoga nicht nur auf das Studio oder die Tanzschule beschränkt, sondern viele Marken haben bereits Produkte auf den Markt gebracht, die das Aerial Training auch zuhause ermöglichen.

Aerial Yoga für zuhause

Viele ziehen den Sport in den eigenen vier Wänden vor. Vielleicht gefällt ihnen die Atmosphäre mancher Studios nicht oder sie ziehen es einfach vor, im eigenen Tempo zu trainieren. Auch stark Geräteabhängiges Training wie das Aerial Yoga ist zuhause möglich. Im Sortiment von Polesports finden Sie die passende Ausstattung für diverse Aerial Fitness Sportarten. Dazu zählt auch Aerial Yoga. Am wichtigsten ist beim Aerial Yoga sicherlich das Yoga Tuch. Hier sollten besonders Einsteiger darauf achten, dieses nicht einfach billig bei irgendeinem No-Name-Hersteller im Netz zu beziehen.

Die Qualität ist hier entscheidend, denn das Tuch muss am Ende zuverlässig das eigene Gewicht halten, damit es nicht zu Verletzungen kommt. Unsere Yogatücher erfüllen die höchsten Qualitätsansprüche und verfügen über Yoga-Studio Qualität. Die Tücher sind in unterschiedlichen Farben erhältlich und 2,80 breit. Die variable Länge ist besonders praktisch für Haushalte mit sehr hoher Deckenhöhe. Im Gebrauch sind Yoga-Tücher bis zu einem Gewicht von 172 kg belastbar.

Die korrekte Aufhängung

Damit das Training starten kann, bedarf es einer zuverlässigen und sicheren Aufhängung. Als Basis wird dafür immer eine hochwertige Deckenhalterung benötigt. Außerdem muss sichergestellt werden, dass die zur Aufhängung vorgesehene Decke über ausreichend Tragfähigkeit verfügt, um nicht zum Risiko zu werden. Es ist eine feste Verschraubung nötig, bevor das Yogatuch an zwei Aufhängepunkten befestigt werden kann. Gern beraten wir Sie zu der korrekten Aufhängungsmethode für Ihre individuelle Deckenhöhe.

Der beste Raum für Aerial Yoga

Nicht jeder Raum zuhause eignet sich für Aerial Yoga . Immerhin braucht es nicht nur einen tragfähigen Balken, sondern auch ausreichend Platz, um beim hin und her Schaukeln nicht versehentlich gegen ein Hindernis zu stoßen. Bestimmte Vorrichtungen für Aerial Fitness erlauben eine flexible Aufhängung im Freien, sodass die Aerial Yoga Stunde an einem warmen Tag ins Freie verlegt werden kann. Unsere Rundschlingen eignen sich zum Befestigen am Baum oder einem dicken Ast perfekt. Dank der Rundschlingen müssen keine Verknotungen gelöst werden. Wer schon einmal Yoga im Freien im Sonnenlicht und in der Natur praktiziert hat, wird vom Aerial Yoga an der frischen Luft begeistert sein!

Neugierig geworden? Dann profitiert in unserem Onlineshop von hochwertigen Aerial Yogatüchern in den unterschiedlichsten Farben. Es handelt sich um eine großartige Ergänzung für alle Pole Dance Liebhaber, die das Heimtraining genauso wie das Training im Studio auf wunderbare Weise ergänzen kann.